MBSR 8 Wochen Kurs

MBSR 8 Wochen Kurs

Du hast sicher schonmal an einem See oder Teich gestanden und eine Stein hinein geworfen? Und dann die sich bildenden Kreise beobachtet, die von innen nach außen immer größer werden und sich ins Unendliche ausbreiten. Die Redewendung “ Kreise Ziehen“ leitet sich von diesem Phänomen ab. Wenn etwas seine Kreise zieht bedeutet, dass Etwas an Bedeutung gewinnt und sich immer weiter ausbreitet.

So ist es auch mit der Achtsamkeit. Einmal angestoßen wird aus kleinen Veränderungen irgendwann einmal etwas Großes, für deine Gesundheit, für dein Wohlbefinden und für das Miteinander. Und dann stell die einmal vor, alle würden achtsam mit sich selbst und den Anderen umgehen….

Ich selber praktiziere Meditation und Achtsamkeit schon etliche Jahre. Irgendwann war ich an einem Punkt angekommen, wo ich mein Verhalten mir selbst und anderen gegenüber nicht mehr ertragen konnte. Ein guter Freund hat mich damals mit Meditation bekannt gemacht. schon nach kurzer Zeit konnte ich mich viel besser konzentrieren, konnte besser lernen und das Erlernte auch behalten. So hat diese Praxis ihren täglichen Anteil in meinem Leben bekommen. Natürlich sind nicht alle Tage gut, der Anteil an guten Tagen, guter Kommunikation und mehr Freude in meinem Leben hat deutlich zugenommen. Ich möchte diese Methode in meinem Leben nicht mehr missen.

Deshalb werde ich dir hier den MBSR Kurs über 8 Wochen vorstellen. MBSR steht für Mindfulness Based Stress Reduktion, Stressreduktion durch Achtsamkeit. Dieser Kurs wurde schon vor über 40 Jahren von Jon Kabat-Zinn entwickelt und wird seit dieser Zeit in nahezu gleicher Form weiter gegeben. Es geht vor allem darum ein Verständnis zur Entstehung des eigenen Stress zu bekommen und wie meditative Achtsamkeitstechniken dem entgegen wirken können. Das Programm hat sich in all den Jahren bewährt und wird auf der ganzen Welt angewendet. Der Nutzen von MBSR konnte in vielen wissenschaftlichen Studien bewiesen werden.

Im Kurs wird nach und nach die Achtsamkeitspraxis durch praktische Übungen vertieft, um ein Verständnis zur Entstehung von Stress und dessen Bewältigung zu entwickeln. Der Schwerpunkt der jeweiligen 2 bis 2,5- stündigen Kursabende liegt auf dem Erlernen der Achtsamkeitsübungen wie Meditation, Bodyscan, achtsames Yoga und Gehmeditation. Dazu gibt es einem theoretischen Teil und reichlich Möglichkeiten zum Austausch.

Die tägliche Übungspraxis ist ein wesentlicher Bestandteil des Kurses. Wünschenswert sind etwas Mut und ein offener Geist, sich auf neue, vielleicht auch unbekannte Dinge einzulassen. Es bedarf etwas Disziplin und Entschlossenheit, täglich die erlernten Übungen (30 – 45 Minuten) mindestens über den Zeitraum des Kurses in den Alltag zu integrieren, damit sich eine stabile Achtsamkeitspraxis entwickeln kann. Und natürlich darf auch Freude und Humor nicht fehlen.

Mehr über die Wirksamkeit von MBSR erfährt du hier in meinem Artikel über Stressbewältigung durch Achtsamkeit.

Inhalte und Struktur des Kurses

Von mir bekommst du:

  • Ein individuelles persönliches Vorgespräch. Hier wird die Motivation deine mögliche Teilnahme besprochen und alle offenen Fragen können geklärt werden.
  • 8 wöchentliche Gruppentermine á 2,5 Stunden
  • Audiodateien zum Download für die tägliche Übungspraxis: Bodyscan, Yoga, Atemmeditation, Sitzmeditation
  • Ein umfangreiches Teilnehmerhandbuch
  • Impulsvorträge zu den Schwerpunktthemen an den Gruppenabenden
  • Ein Tag der Achtsamkeit zwischen der 6. und 7. Gruppenstunde

Deine Aufgabe wird sein:

  • Möglichst an allen Gruppenabenden anwesend zu sein.
  • Eine tägliche formale Übungspraxis von 30 bis 45 Minuten, die du zu Hause durchführst.
  • Der Austausch in der Gruppe deiner Erfahrungen zur Übungspraxis.
  • Integration von Achtsamkeit in deinen Alltag durch informelle Übungen wie achtsames Essen, Achtsame Kommunikation, ein achtsamer Weg zu der Arbeit und vieles mehr.

Übersicht der Themen der einzelnen Wochen

Woche 1: Achtsamkeit, Leben im Jetzt

In der ersten Woche gehst du direkt wie ein Forscher auf Entdeckungsreise und erforschst mittels Bodyscan die Körperempfindungen deinen Körpers. Du untersuchst deinen Autopiloten oder deine Automatismen und beschäftigst dich mit genussvollem achtsamen Essen.

Woche 2: Wie wir die Welt wahrnehmen

Entspricht es immer der Wahrheit, so wie du die Welt erlebst und wahrnimmst? Dieser Frage werden wir uns nähern. Was hält dich davon ab, die Welt so wahrzunehmen wie sie ist? In dieser Woche findest du vielleicht schon ein Antwort auf diese Fragen. Neben Bodyscan werden wir uns auch mit der Meditation auf unseren Atem beschäftigen.

Woche 3: Im Körper beheimatet sein

In Woche 3 werden wir gemeinsam achtsames Yoga üben. Keine Angst, die ausgesuchten Yogaübungen sind für jeden geeignet oder werden so angepasst, wie es für dich persönlich richtig ist. Mittels Yoga erkundest du deinen Umgang mit deinem Körper, erkennst Stressmuster, Verspannungen und deine eigenen Grenzen.

Woche 4: Stress – und wie ich ihm mit Achtsamkeit begegne

Was ist Stress? Was macht Stress mit mir? Wie gehe ich mit Stress um? Das Thema Stress steht in diese Woche im Mittelpunkt. Du wirst deine eigenen Stressmuster und die dazu gehörenden Körperempfindungen, Gedanken und Gefühle erforschen. Dazu gibt es einen intensiven Austausch in der Gruppe. In dieser Woche bekommst du auch eine Einführung in die Sitzmeditation.

Woche 5: Umgang mit Stress und stressverschärfenden Gedanken

In dieser Woche erkunden wir unsere Wahlmöglichkeiten. Auf welche Art und Weise kannst du dich mit freundlicher Aufmerksamkeit deinen automatischen Stressmustern nähern? Wir üben gemeinsam die Sitzmeditation und legen den Fokus dabei auf den Atem, die Körperempfindungen, Geräusche, Gedanken und Emotionen.

Woche 6: Achtsame Kommunikation

Wie ist deine Kommunikation mit Anderen? Wie tritts du in Beziehung zu Anderen? Was ist stressig, was ist wohltuend? Achtsame Kommunikation steht in dieser Woche im Fokus.

Dazu werden wir gemeinsam die Gehmeditation üben. Und wir bereiten den Tag der Achtsamkeit vor.

Woche 7: Achtsame Selbstfürsorge

Welche Dinge sind in deinem Leben hilfreich und heilsam? Wie kannst du gut für dich sorgen? Was brauchst du dafür? Wo erlebst du Grenzen und ist es möglich diese Grenzen zu verändern? In dieser Woche dreht sich alles um Selbstfürsorge.

Woche 8: Achtsamkeit im Leben verankern

Das ist nun schon die letzte Woche des MBSR Kurses. Wir nehmen Abschied und richten uns auf einen Neubeginn aus, auf ein neues achtsames Leben. Wie wird es nun weitergehen, alleine, ohne die Gruppe. Was benötigst du an Unterstützung und wie wirst du deine persönliche Meditationspraxis aufrechterhalten?

Interesse

Habe ich dein Interesse geweckt? Du kannst dich direkt hier zu einem MBSR Kurs anmelden. Gerne lade ich dich zu einem unverbindlichen persönlichen oder telefonischem Vorgespräch ein.

Herzliche Grüße, Birgit

1 Comment

Post A Comment

Index