Therapeutischer Spaziergang
680
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-680,page-child,parent-pageid-586,bridge-core-1.0.1,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1200,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-18.0.9,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive
 

Therapeutischer Spaziergang

Therapeutischer Spaziergang

Beim gemeinsamen Gehen in freier Natur ist es meist einfacher über Ihre Anliegen ungezwungen zu sprechen und dabei Ihren Zielen buchstäblich entgegenzugehen.

Probieren Sie den therapeutischen Spaziergang bei:

  • Depressionen
  • Burnout
  • Ängsten
  • beruflichen und privaten Konflikten

Ich freue mich auf gemeinsame Spaziergänge in ein lebenswertes und freudvolles Leben!

Die Wirkung des therapeutischen Spaziergangs

Bewegung und Atmen an der frischen Luft, das Spüren von Wind und Wetter, das Hören der Geräusche der Natur führt häufig zu mehr innerer Freiheit. Es kann somit einfacher sein über sehr berührende oder belastende Themen, wie psychische oder somatische Erkrankungen zu sprechen.

Die Wirkung des therapeutischen Spaziergangs

Durch die tatsächlich stattfindenden Fortbewegung findet ebenfalls ein Standort- und Perspektivenwechsel statt, auch im übertragenden Sinne. Rechte und linke Gehirnhälfte werden miteinander verbunden, Verarbeitungs- Lösungsprozesse und Kreativität werden angeregt. Und nebenbei hat Bewegung und das Licht der Natur eine anregende und antidepressive Wirkung.